IndustrielleEnergietechnik

EIN DAUERBRENNER Ein Sonnenbrand hat auf unserer Haut nichts verloren. Solarstrahlung kann man sehr viel besser einsetzen: Sie lässt sich durch Solarthermie in Wärme, durch Photovoltaik in elektrische Energie umwandeln.

Arm mit Sonnenbrand
Icon der Studienrichtung Industrielle Energietechnik

Studiendauer

7 Semester Bachelor
4 Semester Master

Abschlüsse

BSc, Dipl.-Ing., Dr.mont.

Zulassungsfrist

ab 08.06.2020

Du sitzt im Zug, hast gerade das Selfie deines Lebens gemacht – ganz „spontan“ natürlich – und willst es sofort deinen Followern präsentieren, als der Akku deines Smartphones schreit. Panik steigt auf. Mit den letzten 2% findest du endlich dein Ladegerät und benutzt die Steckdose unter deinem Sitz. Geschafft! Ein Gefühl der Erleichterung durchströmt deinen Körper. Aber hast du dich schon einmal gefragt, wo der handyrettende Strom herkommt? Bei für uns selbstverständlichen Tätigkeiten fließt Energie. Nicht nur unser Alltag ist von Energie abhängig, sondern natürlich auch die Industrie. Daher ist es unabkömmlich, dafür zu sorgen, dass die Energiesysteme so weiterentwickelt werden, um auch für kommende Generationen eine nachhaltige Versorgung sicherzustellen. Damit beschäftigt sich die Industrielle Energietechnik.

Welche Voraussetzungen und Interessen solltest du mitbringen?

Ärmel hochkrempeln und anpacken – das beschreibt deine Mentalität? Als Energietechniker*in stellst du dich nämlich komplexen Herausforderungen! Dabei sind dein interdisziplinäres Denken und Strategie gefragt. Da sich die Welt zusammen mit Gleichgesinnten besser retten lässt, solltest du auch teamfähig sein. Dafür kannst du aber durch dein Know-how und Handeln die Energiewende vorantreiben und in den Bereichen erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Umweltanalytik und alternative Energiesysteme tätig werden. Also, bereit für deine Zukunft als Energiehero?

Icon der Studienrichtung Industrielle Energietechnik

Was erwartet dich während deines Studiums?

Nach der Grundlagenausbildung in den ersten vier Semestern geht’s gleich in Richtung Zukunft. Aber keine Sorge, dafür brauchst du keine hellseherischen Fähigkeiten. Neben den aktuellen Herausforderungen am Energiesektor lernst du von deinen Profs alles über die Bereiche, die in Zukunft stark an Relevanz gewinnen werden – Du wirst also quasi zum Trendsetter der Energiebranche ausgebildet. Das Ziel deines Studiums der Industriellen Energietechnik ist, die nachhaltige und wirtschaftliche Erzeugung, Verteilung, Speicherung und Nutzung von Energie zu ermöglichen. Im anschließenden Masterstudium vertiefst du, neben deinen technischen Kompetenzen, auch dein wirtschaftliches, ökologisches und energierechtliches Wissen. Neben der Energiebereitstellung, der Energienutzung, der Energieverfahrenstechnik und dem Energiemanagement kannst du dich je nach deinen Interessen weiterbilden. Eine große Auswahl an technischen Wahlfächern ergänzt dein Know-how optimal, damit du bestens für den Einsatz „da draußen“ gewappnet bist.

Was erwartet dich nach deinem Studium?

Als Leobener Energietechniker*in trägst du maßgeblich zur Energiewende bei. Jetzt ist es Zeit zu handeln und klimafreundliche Energiesysteme zu entwickeln. Die Studienrichtung Industrielle Energietechnik an der Montanuni gibt dir die nötigen Tools dafür. Deine Tätigkeiten umfassen die Entwicklung innovativer Energietechnologien sowie die ökonomische und ökologische Bewertung der Effizienz von Gesamtsystemen. Vom Anlagenbau über Kraftwerke bis hin zu einer Karriere in Energieverbundunternehmen – deine Einsatzgebiete sind spannend.

Kontakt

Studiengangsbeauftragter:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas Kienberger
Lehrstuhl für Energieverbundtechnik
evt@unileoben.ac.at
+43 3842 402-5401